Bauernhofpädagogik - Die Idee

  • der Bauernhof als außerschulischer Lernort für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • praktisches Lernen im Einklang mit der Natur
  • Kennenlernen des Lebens auf dem Bauernhof
  • Naturerfahrungen durch spannende Erlebnisse und Abenteuer

Bauernhofpädagogik - Die Umsetzung

  • Kindergeburtstage, Gruppenangebote, Führungen, Erlebnistage,... 

Bauernhofpädagogik - auf dem Vauß-Hof

  • Klicken Sie sich durch unser aktuelles Angebot

Die Landwirtschaft - nicht das einzelne Lebensmittel - wird finanziert!

Ziel der Solidarischen Landwirtschaft oder Community Supported Agriculture (CSA) ist es, eine transparente, faire und ökologische Form der landwirtschaftlichen Produktion in der Region zu etablieren. Dabei versorgt ein Hof eine Gruppe von Menschen mit Lebensmitteln, während diese im Gegenzug dem Hof die nötigen finanziellen Mittel bereitstellen. So entsteht eine Win-Win-Situation: Verbraucherinnen und Verbraucher können den Produkten trauen, die sie erhalten, und die Landwirtinnen und Landwirte können auf eine stabile Finanzierung und Nachfrage bauen. Zusammen leisten die Beteiligten einen wichtigen Beitrag zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit sowie zur Stärkung der regionalen Wirtschaft. Entscheidungen werden von den Mitgliedern gemeinsam getroffen und Produktionsrisiken wie Ernteausfälle durch Unwetter gemeinschaftlich getragen. Dann wird die Ernte geteilt!

Solidarische Landwirtschaft in Paderborn

Im Sommer 2014 tauchte erstmals die Idee auf, auf dem Vauß-Hof eine Solidarische Landwirtschaft für Paderborn und Umgebung zu starten. Im Herbst 2014 haben Marlene und Anja dann Elmar und die Solawi Kümper Heide in Dortmund besucht. Nach einigen Gesprächen mit Marius war dann schnell klar: Wir starten!

Noch im Dezember 2014 haben wir uns beim Netzwerk Solidarische Landwirtschaft angemeldet und ein Starterpaket bestellt.

Mittlerweile haben erste Infotreffen stattgefunden und es haben sich verschiedene Arbeitsgruppen gegründet. Im April 2015 wurden bereits die ersten Kartoffeln gelegt. 

Wir freuen uns über Mitstreiterinnen und Mitstreiter sowie Interessierte! Rechts unten auf dieser Seite könnt ihr Euch in unseren Verteiler eintragen lassen!